Oktober, 2017

Braun Series 3 Test

Wo Kaufen?
Rasierer Test
Braun Series 3 Test
Befriedigend (3,2) Okt, 2017
http://rasierer-test.io
Die Series 3 macht alles richtig. Qualität und vor allem der Preis stimmen. Anscheinend wollen wir Deutschen einfach immer mehr. Ausreichen würde auch ein Series 3!

Ein leistungsfähiger Elektrorasierer ist aus dem Männeralltag nicht wegzudenken, denn eine gepflegte Rasur sollte jedem Mann wichtig sein. Allerdings ist der Markt an Elektro-Rasierern ziemlich groß und einfache Modelle werden einem geradezu nachgeworfen. Bei den teureren Modellen stellt sich die Frage, ob der höhere Preis durch eine höhere Leistung auch wirklich gerechtfertigt ist.
Bei unserem Test haben wir einige Elektrorasierer der Marke Braun, nämlich die Geräte der Serie 3 etwas genauer in Augenschein genommen. Die Series 3 bietet einige unterschiedliche Rasierer mit bzw. ohne Reinigungsstation sowie Trockenrasierer, aber auch Modelle, die für eine Nassrasur geeignet sind. Wir haben zwei Geräte dieser Serie hergenommen und diese einem ausführlichen Praxistest unterzogen.
<h4>Interessante Details zu den Geräten der Braun Series 3</h4>
Der Hersteller Braun bietet insgesamt sieben Rasierer der Series 3 an und wie wir uns im Laufe des Tests überzeugen konnten, verfügen die Elektrorasierer der Braun Series 3 über eine überaus fortschrittliche Technik:
– MicroComb Technologie: Zwei Reihen feiner Rillen in gleichmäßigen Abständen umgeben den beweglichen Mitteltrimmer des Gerätes. Damit wird eine größere Anzahl an Haaren erfasst und auch abrasiert, was die Rasur deutlich schneller macht.
– 3-fach-Schersystem: Die doppelte Scherfolie und der integrierte bewegliche Mitteltrimmer arbeiten ganz hervorragend zusammen und mit MicroComb Technologie werden die Barthaare kurz geschnitten.
– Triple Action Free Float System: Dabei passen sich drei voneinander unabhängig bewegliche Scherelemente jeder Gesichtskontur an und garantieren so ein sehr sanftes Rasurerlebnis.
– 100 % wasserdicht: Die sogenannten „Wet&Dry-Modelle“ wurden speziell dafür entwickelt, um auch unter der Dusche eingesetzt werden zu können. Die Geräte der Braun Series 3 sind IPX7 zertifiziert und können unter fließendem Wasser gereinigt werden.
– Präzisionsmodus: Für schwierige Stellen verfügen die Rasierer der Braun Series 3 über einen hilfreichen Präzisionsmodus: Durch Betätigung eines Schalters wird eine der zwei Scherfolien eingezogen. Solcherart wird der zweite Teil des Scherkopfs schmaler für eine präzise Rasur.
– Wiederaufladbare Ni-MH-Batterie: Der Akku benötigt für eine komplette Aufladung eine Stunde und 45 Minuten, eine schnelle fünfminütige Aufladung reicht für eine Rasur. Das sechsteilige LED-Display zeigt den Batterie- und Hygienezustand und warnt vor einer zu niedrigen Ladung.
– Langhaarschneider: Für eine genauere Konturierung von Schnurrbart und Koteletten verfügen die Geräte über einen Trimmer.
<h4>Braun Series 3 3090cc</h4>
Als ersten Vertreter der Series 3 haben wir den 3090CC in Augenschein genommen. Dabei handelt es sich um das neue Topmodell Braun Series 3, das im Test mit sinnvoller Ausstattung und hervorragender Verarbeitung überzeugt.
Im Lieferumfang sind zusätzlich zum eigentlichen Rasierer ein stabiles Reiseetui, ein Reinigungspinsel, das Ladekabel sowie eine Reinigungsstation enthalten. Das „cc“ im Namen des Rasierers steht für „Clean&Charge“ und genau das übernimmt die Station. Sie reinigt die Scherköpfe lädt den Akku. Drei kleine LEDs im Griff des Rasierers zeigen stets den ungefähren Restladestand an. Direkt unter der Ladestandsanzeige ist zusätzlich eine Reinigungsanzeige angebracht, die während die Reinigungsstation aktiv ist, das durch Blinken anzeigt. Der Scherkopf verfügt über insgesamt drei unabhängig bewegbare Elemente, die sich optimal an alle Konturen anpassen.
Zwar sind einige Teile am Braun 3090cc aus Kunststoff, die Verarbeitungsqualität ist aber trotzdem sehr gut. Der Rasierer liegt dank der gummierten Griffoberfläche sehr gut in der Hand und macht einen hochwertigen Eindruck. Im Gegensatz zum kompakten Rasierapparat -ist die Clean&Charge-Reinigungsstation leider etwas klobig ausgefallen. Der hilfreiche Langhaarschneider wird auf der Rückseite über einen Schieberegler ausgefahren. Er erweist sich im Test dank der ausreichenden Breite von 30 Millimetern als alltagstauglich.
Die tägliche Rasur gelingt flott und ohne dass die Haut übermäßig strapaziert wird. Bei längeren Barthaaren empfiehlt sich der Einsatz des Langhaarschneiders. Zwar wird der Scherkopf dabei irgendwann spürbar warm auf der Haut, unangenehm wird es in der Praxis aber nicht.
<h4>Braun Series 3 3030s</h4>

Als zweites Gerät der Series 3 haben wir den 3030S einem genauen Test unterzogen. Dieses Gerät bietet einen günstigen Einstieg in die Brauns Series 3. Er ist überaus ordentlich verarbeitet, schonend zur Haut und bietet eine gute Leistung. Glänzen kann der Rasierer mit der sogenannten „Wet&Dry-Technologie“, er kann also auch als Nassrasierer verwendet werden.
Ausgestattet ist der Rasierer mit einer Scherfolie namens „SensoFoil“, einem dreifachen Schersystem und dem Triple-Action-Free-Float-System, welches mit beweglichen Scherelementen die aufwendigere Variante mit beweglichem Scherkopf ersetzt. Der Packungsinhalt setzt sich aus einem Ladekabel, einer kleinen Reinigungsbürste sowie einer einfachen Plastikkappe zum Abdecken des Scherkopfes zusammen. Die Plastikkappe ist im Alltag nützlich, denn ein Reiseetui oder eine Schutzhülle wird nicht geliefert. Der obligatorische Langhaarschneider ist vorhanden wie ein einfaches LED-Display, welches Auskunft über den Batteriestatus gibt. Der Rasierer ist auch komplett wasserdicht, kann also unter fließendem Wasser gereinigt werden und auch als Nassrasierer eingesetzt werden.
An der Verarbeitung des Braun Series 3 3030s gibt es nichts auszusetzen. Durch die gummierten Seitenteile wird ein allfälliges Rutschen verhindert, wenn er z.B. in der Dusche zum Einsatz kommt. Was die Farben anbelangt ist der Rasierapparat in einem optisch angenehmen Grau-Schwarz gestaltet und mit einem blauen Akzent auf der Oberseite versehen. Die Leistung des Akkus ist praxisgerecht, eine volle Ladung dauert etwa eine Stunde und erlaubt den kabellosen Betrieb für rund 45 Minuten. Die Schnellladefunktion bietet nach fünf Minuten genügend Energie für zumindest eine Rasur.
<h4>Fazit zur Braun Series 3</h4>
Zusammenfassend kann man mit ruhigem Gewissen sagen, dass die Unterschiede innerhalb der Series 3 von Braun nicht wirklich bedeutend sind. Für einen geringen Betrag gibt es allerdings erheblich mehr an Komfort, wie zum Beispiel die empfehlenswerte Reinigungs- und Ladestation. Es ist daher anzuraten zumindest zu einem Rasierer mit besagter Reinigungs- und Ladestation zu greifen. Weiter muss auch die Funktion der Fixierung des Scherkopfes, so dass dieser unbeweglich ist, einen Kaufgrund darstellen, da die Rasur am Unterkiefer solcherart deutlich erleichtert wird.
Grundsätzlich bieten die Elektrorasierer der Serie 3 in der Praxis eine besonders gründliche und auch sehr hautschonende Funktionsweise, und das alles zu einem durchaus vertretbaren Preis. Die allgemeine Ausstattung der Geräte, die Verarbeitung, die Handhabung und vor allem auch die Sauberkeit der Rasur überzeugen den Anwender vollkommen.
Zusammenfassend kann man sagen, dass man für die Geräte der Series 3 ohne schlechtes Gewissen eine Kaufempfehlung aussprechen kann, Wer einen leistungsfähigen, hochwertigen und darüber hinaus auch zuverlässigen Elektrorasierer sucht, ist mit den Geräten der Series 3 von Braun wirklich gut beraten.