Oktober, 2017

Panasonic ES-RF31 Test

Wo Kaufen?
Rasierer Test
Panasonic ES-RF31 Test
Befriedigend (3,4) Okt, 2017
http://rasierer-test.io
Der Panasonic ES-RF31 ist nicht uneingeschränkt zu empfehlen. Wer ein günstiges Kombigerät sucht, dass eine gute Akkulaufzeit hat und damit praktisch für unterwegs ist, ist mit dem Modell sicher gut beraten. Doch erzeugen die Rasurergebnisse nicht wirklich und gerade wer empfindliche Haut hat und gerne trocken rasiert, trifft mit dem Panasonic ES-RF31 nicht die beste Wahl.
Mittelklasse zum mittleren Preis

Das japanische Unternehmen Panasonic hat inzwischen eine breite Palette an Elektrorasierern zu bieten. Von sehr günstigen und schlichten Modellen bis hin zu teuren Produkten der Oberklasse mit vielen Extras und Schnickschnack ist alles dabei. Beim Panasonic ES-RF31 handelt es sich um einen Folienrasierer, dessen Besonderheit darin liegt, dass er sowohl zur Trocken- als auch zur Nassrasur eingesetzt werden kann. Mit einem Preis ab rund 72 € bewegt sich das Modell eher noch im unteren bis mittleren Preissegment und stellt eine verhältnismäßig günstige Lösung im Bereich der Nass-/Trockenrasierer dar.

Ausstattung

Der Panasonic ES-RF31 verfügt über ein 4-fach-Scherkof-System, das nach Herstellerangaben einen gleichmäßigen Hautkontakt auf größerer Fläche ermöglichen und den Druck beim Rasieren gleichmäßig verteilen soll. Ebenfalls eine gründliche Rasur garantieren sollen die in einem 30 Grad-Winkel geschliffenen Edelstahlklingen und das besonders dünne Scherblatt. In das Modell ist zudem ein Langhaarschneider integriert und es verfügt über einen flexiblen Scherkopf mit gebogener Scherfolie. Dies soll dafür sorgen, dass sich der Rasierer den Konturen optimal anpasst. Durch leichtes Kippen passt sich der Apparat vertikal an die Konturen des Gesichts an. Horizontale Unebenheiten werden durch das seperate Nachgeben der Scherblattkomponenten ausgeglichen.
Das Gerät ist vollständig wasserdicht und kann somit nicht nur zur Trockenrasur, sondern auch zur Nassrasur mit Schaum und in Badewanne oder Dusche eingesetzt werden.
Auch am Lieferumfang wurde beim Panasonic ES-RF31 nicht gespart. Er wird mit einem kleinen Täschchen geliefert, mit Schutzkappe und Reinigungspinsel. Natürlich ist auch das Ladekabel im Lieferumfang inbegriffen.

Optik und Verarbeitung

Auf den ersten Blick kann der Panasonic ES-RF31 keinen Blumentopf gewinnen. Rein optisch macht das Gerät keinen besonders hochwertigen Eindruck. Das Plastikgehäuse wirkt eher billig und der Rasierer liegt ungewöhnlich leicht in der Hand. Dies könnte man sicher auch als Vorteil auslegen, doch verstärkt diese Tatsache zunächst den optischen Eindruck des billigen Materials und der wenig soliden Verarbeitung. Ein Pluspunkt ist die ergonomische Form und gute Griffigkeit des Rasierers.

Handhabung

Wenn er auch in Optik und Verarbeitung nicht überzeugt, so liegt der Rasierer doch gut in der Hand geformt und entpuppt sich als sehr unkompliziert in der Handhabung. Beim Einschalten fällt jedoch zunächst die Lautstärke auf. Diese liegt deutlich über der eines Rotationsrasierers, doch ist sie für einen Rasierer mit Scherblatt nicht ungewöhnlich.
Für die Nutzung des integrierten Langhaarschneiders muss dieser mit dem Daumen nach oben geschoben werden, was ebenfalls leicht gelingt.

Ergebnis

Die Trockenrasur mit dem Panasonic ES-RF31 erweist sich eher als mühselig. Es muss recht oft über ein und dieselbe Stelle gefahren werden, damit die Haut wirklich glatt und stoppelfrei wird. Besonders an den problematischen Partien am Hals und am Kinn gelingt die Rasur nicht wirklich sauber – da hilft auch der bewegliche Scherkopf nicht weiter. Die Nassrasur gelingt deutlich besser.
Der Trimmer funktioniert gut für kleinere Bereiche wie Koteletten, doch für das Trimmen des gesamten Barts arbeitet er zu ungenau, ist zu schmal und nicht effizient genug.

Reinigung und Pflege

Der Panasonic ES-RF31 ist zu 100 Prozent wasserdicht, was eine einfache Reinigung unter fließendem Wasser ermöglicht. Hierfür muss lediglich der Scherkopf entfernt werden, um gründlich ab- und ausgespült werden zu können. Auch die nun freiliegenden Klingen können einfach abgewaschen werden.
Die Schermesser sollten – abhängig von der Häufigkeit der Nutzung – etwa einmal im Jahr gewechselt werden. Die Scherfolie muss nur etwa alle zwei Jahre ausgetauscht werden. Eine Packung mit Ersatzfolie und -schermesser in Kombination ist ab etwa 43 € zu erstehen. Die Scherfolie kostet einzeln gut 33 € und die Schermesser rund 15 €.

Akkulaufzeit und Akkuladezeit

Im Panasonic ES-RF31 ist ein Li-Ionen Akku eingebaut, über dessen Ladestand ein dreistufiges LED-Display Auskunft gibt. Bei einer Ladezeit von einer Stunde hat der Akku nach Herstellerangaben eine gut ebenso lange Laufzeit.

Der Panasonic ES-RF31 auf Reisen

Praktisch für Unterwegs ist die im Lieferumfang enthaltene Aufbewahrungstasche. So hat der Panasonic ES-RF31 nicht nur zu Hause seinen Platz, sondern kann auch schnell und einfach im Reisegepäck verstaut werden. Ein weiterer Pluspunkt für den Panasonic ES-RF31 auf Reisen ist die Reisesicherung, die dafür sorgt, dass das Gerät sich im Koffer auch durch das stärkste Geruckel nicht unbeabsichtigt anstellt und so unnötig Akkulaufzeit verbraucht wird.

Vor- und Nachteile des Panasonic ES-RF31 im Überblick

Vorteile
– Trocken – und Nassrasur möglich
– beweglicher Scherkopf
– integrierter Trimmer
– leichte Reinigung
– einfache Handhabung

Nachteile
– keine gründliche Trockenrasur
– kein überzeugendes Ergebnis beim Trimmen
– Verarbeitung überzeugt nicht