Oktober, 2017

Braun Silk-Epil 7

Wo Kaufen?
Rasierer Test
Braun Silk-Epil 7
Sehr Gut (1,8) Okt, 2017
http://rasierer-test.io
Braun weiss um die Skepsis gegenüber Epilierern und ist dennoch so überzeugt von seinem Produkt, dass eine 100-Tage-Geld-Zurück-Garantie den Rücken derjenigen stärkt, die unentschlossen sind. Von unserer Seite aus gibt es eine klare Empfehlung in Richtung Silk Epil 7. Dieser dürfen auch die bereits Entschlossenen folgen.

Die Silk-épil 7er Serie ist die vorletzte Serie in der Reihe der Braun-Epilierer. Der Hersteller preist die ausgefeilte Technik an. Doch kann sie auch im Praxistest überzeugen? Und sind wirklich so viele verschiedene Modelle in einer Serie nötig – oder zahlt man hier nur für überflüssigen Schnickschnack?

Unterschiedliche Modelle und Ausstattung

Die 7er-Serie von Braun Silk-épil kommt gleich mit einer ganzen Armada verschiedener Modelle daher. Vom schlichten Young Beauty Legs Modell über den Silk-épil 7 7681 mit Rasieraufsatz und fünf weiteren Aufsätzen bis hin zum Skin Spa Modell für den besonderen Comfort gibt es eine große Auswahl an Geräten mit mehr oder weniger Zusätzen. Preislich bewegt sich die Serie dabei zwischen etwa 80 und 150 Euro.
Gemeinsam ist allen Modellen der 7er-Serie die Epilationstechnik. Jedes Modell wartet mit 40 Pinzetten auf, die nach Herstellerangaben sogar Härchen in der Größe eines Sandkorns erfassen können. Mittels sogenannter Close-grip-Technologie und den auch von anderen Silk-épil Serien bekannten SoftLift Tips werden die Haare zunächst aufgerichtet, um dann besser von den Pinzetten erfasst werden zu können. Kein Haar soll mehr entwischen. Darüber hinaus bieten alle Modelle Möglichkeiten zur Schmerzreduktion und zur Hautentspannung und -schonung, sind 100 Prozent wasserdicht und damit sowohl trocken als auch nass in Dusche oder Badewanne anwendbar.

Silk-épil 7 – die Modelle im Überblick

Braun Silk Epil 7 Unterschiede

Optik und Verarbeitung

Die Silk-épil 7er Serie fällt durch das schlanke Design und die dezenten Farben auf. Schon rein optisch wirkt sie alles andere als billig. Die Geräte liegen gut in der Hand und sind nicht zu schwer und nicht zu leicht. Die Verarbeitung der Epilierer und auch die der Zusatzteile ist hochwertig und stabil.

Anwendung und Handhabung

Bei den Modellen der 7er Serie von Silk-épil handelt es sich im Großen und Ganzen um den gleichen Epilierer mit verschiedenen Zusätzen bzw. Aufsätzen. Im Folgenden soll hauptsächlich auf die Epilierfunktion eingegangen werden, die bei den Geräten immer nach derselben Methode erfolgt. Die Epilationstechnologie des Silk-épil 7 beruht auf einem Dreifachsystem: Es gibt 40 Pinzetten, die bei der Benutzung über der Haut rotieren. Damit die Pinzetten möglichst effizient arbeiten, richten die sogenannten SoftLift Tips die Haare auf und das Close-grip System sorgt dafür, dass die Haare möglichst dicht über der Haut erfasst werden. Ein kleines integriertes Lämpchen – das „Smartlight“ – soll die Haare besser sichtbar machen. Die Epilierköpfe aller Serienmodelle sind beweglich und können sich damit den Konturen sehr gut anpassen. Der Epilierer muss also nur sanft im rechten Winkel über die zu epilierende Stelle gezogen werden. Mit Hilfe eines Schalters können zwei Geschwindigkeitsstufen eingestellt werden, je nachdem, wie viel Zeit man sich für die gründliche Epilation lassen möchte. Alle Modelle der 7er Serie sind zudem wasserfest und können somit in der Dusche oder der Badewanne genutzt werden. Ein integriertes Hochfrequenz-Massagesystem soll die Epilation angenehmer und sanfter gestalten.
Bei Modellen mit verschiedenen Aufsätzen muss zum Epilieren in jedem Fall einer der Epilieraufsätze genutzt werden. Die Aufsätze werden einfach auf den Epilierkopf gedrückt, bis sie hörbar einrasten. Zum Rasieren oder Trimmen entfernt man den kompletten Epilierkopf durch Druck auf den hinten befindlichen Knopf und setzt den Rasier- oder Trimmeraufsatz auf das Gerät.
Der Silk-épil 7 läuft aus Sicherheitsgründen übrigens nur kabellos. Sobald der Akku an das Ladekabel angeschlossen ist, kann man das Gerät nicht einschalten – damit auch niemand auf die Idee kommt, ihn in der Wanne zu verwenden, wenn der Silk-épil am Strom hängt.

Ergebnis

Bei der Anwendung fällt zunächst auf, dass der Silk-épil 7 noch relativ laut arbeitet – im Gegensatz zu anderen Geräten aus den Silk-Épil-Serien jedoch nicht in einer unangenehmen Lautstärke. Beim Einstellen der Geschwindigkeitsstufen ist ein wenig Geschick geboten, denn der Schalter ist gewöhnungsbedürftig und mit zu viel Schwung kommt man gleich zur zweiten Stufe. Die LED-Lampe leuchtet automatisch mit dem Einschalten auf und gibt ein wirklich gutes Licht ab, das auch feine Haare gut sichtbar macht. Zwar ist das Schmerzempfinden bei der Epilation sehr subjektiv und damit eigentlich kein gutes Bewertungskriterium, dennoch fällt sehr positiv auf, dass das Gerät wirklich viel bietet, um die Epilation so angenehm und sanft wie möglich zu gestalten. Hierzu leistet einmal die integrierte Massagefunktion ihren Beitrag, die bei vielen Anwenderinnen tatsächlich beruhigend auf die Haut wirkt. Zum anderen ist besonders die Anwendung in der Badewanne oder unter der Dusche sehr angenehm. Man hat das Gefühl, aufgrund der durch die Wärme des Wassers hervorgerufenen Entspannung und die geweiteten Poren lassen sich die Haare schmerzfreier entfernen.
Praktisch ist auch der bewegliche Epilierkopf. Er gleicht sich tatsächlich gut den Konturen an und macht eine Epilation ohne Verrenkungen und Anstrengungen möglich und es müssen weniger Züge zur gründlichen Epilation ausgeführt werden.
Desweiteren fällt die gute Ladeleistung des Akkus positiv ins Gewicht. Bei nur einer Stunde Ladezeit, kann man den Silk-épil 7 40 Minuten nutzen, ohne neu laden zu müssen.
Bei den Modellen, die mehrere Aufsätze zum Auswechseln bieten, klappt der Wechsel zu den einzelnen Funktionen benutzerfreundlich und einfach. Dabei kann sich vor allem der bei einigen Modellen im Lieferumfang enthaltene Trimmeraufsatz sehen lassen und erzielt ein Ergebnis, das nicht hinter reinen Trimmgeräten zurücksteht.

Reinigung und Pflegeutensilien

Da alle Silk-épil 7-Modelle zu 100 Prozent wasserdicht sind, ist auch die Reinigung einfach. Der Silk-épil 7 kann unter fließendem Wasser abgespült und ausgespült werden. Zudem ist bei allen Modellen ein kleines Reinigungsbürstchen im Lieferumfang enthalten, mit dessen Hilfe gut – wenn auch mit ein wenig mehr Mühe – fest sitzende Haare aus den Pinzetten geholt werden können.

Mit dem Silk-épil 7 auf Reisen

Der Silk-épil 7 eignet sich auch für den Einsatz auf Reisen. Aufgrund der langen Akkulaufzeit müssen hier gegebenenfalls nicht einmal das Ladekabel und/oder die Ladestation mitgenommen werden. Alle Modelle bis auf das SkinSpa-Modell werden zudem mit Etui geliefert, so dass der Epilierer nicht nur im heimischen Bad samt Utensilien gut verstaut, sondern auch immer schnell und leicht in die nächstbeste Reisetasche gepackt werden kann.

Vor- und Nachteile im Überblick

Insgesamt zeichnet sich der Silk-épil 7 durch viele positive Eigenschaften und nur wenige Schwächen aus:

Vorteile

  • Viele Möglichkeiten zur Schmerzreduktion
  • Nass und trocken nutzbar
  • Lange Akkulaufzeit
  • Hochwertige Verarbeitung
  • Große Auswahl bei den einzelnen Modellen in Bezug auf zusätzliche Anwendungsmöglichkeiten
  • Einfache Reinigung
  • Einfache Handhabung
  • Sehr gründliches Epilationsergebnis
  • Hochwertige Verarbeitung

Nachteile

  • Aus Sicherheitsgründen funktionieren auch Modelle ohne Ladestation nur kabellos (ärgerlich für alle, die auch gerade immer dann ganz dringend epilieren müssen, wenn der Akku gerade leer ist…)
  • Akku kann nicht ausgewechselt werden
  • Gehört zu den teureren Epiliergeräten
Das letzte Wort hat der Käufer

Es gibt zwar deutlich günstigere Epiliergeräte auf dem Markt, dennoch kann man beim Silk-épil 7 von einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis sprechen. Das Gerät ist einfach in der Handhabung und man hat zudem durch die zahlreichen Modelle die Wahl, wie viele Zusätze man haben und für was man zahlen möchte. Wenn man sich für ein Modell mit vielen Extras entscheidet, sind auch diese durchdacht und qualitativ hochwertig, so dass man nicht einfach für minderwertigen Schnickschnack draufzahlt. Aber das wichtigste: Der Silk-épil 7 ist wirklich gründlich bei der Epilation und ein großer Teil der Anwenderinnen empfindet die Epilation mit dem Gerät als verhältnismäßig sanft.
Ein kleiner Hinweis zum Schluss: Für alle, die mit dem Silk-épil 7 liebäugeln, aber noch unentschlossen sind, gibt es eine 100-Tage-Geldzurückgarantie, auf die man sich bis zur endgültigen Entscheidung berufen darf.